Waffeltaler

[Food] Meine Lieblingssüßigkeit – Mini Waffeltaler

Es ist wieder so weit und „Lets cook togehter“ geht in eine neue Runde. Im März dreht sich alles um unsere Lieblingssüßigkeiten, die natürlich selbst gemacht werden. Ich glaube ich spreche für die meisten von uns, wenn ich sage, dass frisch gemachte Waffeln ganz vorne bei den Nascherein dabei sind. Damit sie auch als Snack zwischendurch geeignet sind, habe ich einfach die Größe reduziert und leckere Waffeltaler gemacht. Die Taler sind auch ideal für unterwegs und schmecken einfach lecker. Übrigens – wusstet ihr, dass am 25.3. Waffeltag in Schweden ist? Wenn das kein Anlass ist das Waffeleisen rauszuholen weiß ich auch nicht :D.

Ihr benötigt

150 g Butter
200 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
50 ml Milch
250 g Mehl
1 TL Backpulver

So werden die Waffeltaler gemacht

Zunächst die Butter mit 50 g des  Zuckers, dem Vanillezucker und der Priese Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann das Ei und 50 ml Milch dazugeben verrühren, bis sich alles zu einer Masse verbunden hat. Das Backpulver sieben und mit dem Mehl dazugeben. Mit den Knethaken des Rürhgeräts vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss den restlichen Zucker unterrühren und den Teig für eine Viertelstunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal das Waffeleisen vorheizen. Für die Taler verwendet ihr am besten eins für die klassichen Herzwaffeln. Dann gebt ihr mit einem Teelöffel jeweils einen kleinen Klecks Teig in die Mitte von jedem Herz. Der Klecks sollte nicht größer, als eine Haselnuss sein, da der Waffeltaler sonst zu groß wird und an den Rand des Herzes fließt. Sobald die Miniwaffel leicht braun ist, könnt ihr sie vorsichtig aus dem Waffeleisen nehmen. Lasst die Waffeln nicht zu braun werden, da der Teig fester ist als normaler Waffelteig und somit härter wird. Die Waffeltaler sind schön knusprig und nicht so weich wie eine normale Waffel. Perfekt zum snacken!

Waffeltaler

Was ist eure Lieblingssüßigkeit?

Willkommen auf meinem Blog Lauraskreativecke. Ich bin Laura, 20 Jahre alt und komme aus Hamburg. Auf meinem Blog findet ihr alles über Beauty, Lifestyle und Food! Außerdem fotografiere ich leidenschaftlich gerne. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet und freue mich auf euer Feedback in den Kommentaren.
5 comments
  1. Oh, sehen die lecker aus!! Yummy 😋😋
    Wir haben leider kein Waffeleisen, aber ich werde mir wahrscheinlich zum Geburtstag (Ende April) eins wünschen. Dann kann ich endlich wieder Waffeln machen 🙂
    Meine Lieblingssüßigkeit? Schwere Frage, ich schwanke zwischen Eis und Schokolade. 😊
    Hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Vanessa

  2. Die Waffeln sehen super lecker aus!
    Ich möchte demnächst auch unbedingt mal wieder Waffeln machen – hab ich schon ewig nicht mehr gemacht. Da kommt das Rezept natürlich wie gerufen 🙂
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

  3. die waffeltaler sehen zuckersüß aus und stimmt Waffeln gehören auf jeden fall zu den leckeren kindheitserinnerungen!

  4. Oh die schmecken bestimmt super gut!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*