Life update: Die Suche nach der perfekten WG

Richtig gelesen. Die letzten Wochen war bei mir verdammt viel los, denn nachdem ich mich vor knapp einen Monat spontan dazu entschlossen habe auszuziehen ging alles sehr schnell. Nur zehn Tage später hatte ich die Zusage zu der perfekten WG in Hamburg.

Seit dem vergangenen Wochenende bin ich nun also in Hamburg zu Hause. Vorher bin ich jeden Tag zur Arbeit reingependelt und ich sag euch eins:
Das war wirklich super nervig und kein Spaß!
Mit dem Gedanken auszuziehen hatte ich schon seit längerem gespielt, allerdings wollte ich ursprünglich nie in eine WG ziehen. Warum es letztendlich doch eine geworden ist, sind zum einen der Kostenfaktor und zum anderen der soziale Aspekt. So bin ich zumindest nicht ganz alleine in der Wohnung, sondern habe einen Mitbewohner.  Ja genau, ich wohne mit einem Mann zusammen. Ich muss dazu sagen, dass es mir relativ egal war, ob ich nun mit einer Frau oder einem Mann zusammen wohne und meine WG ist wirklich optimal. Zwei Zimmer, Küche, Bad und nur 3km zur Arbeit, was will man mehr?

Gefunden habe ich die WG über wg-gesucht. Insgesamt war ich übrigens bei vier Besichtigungen. Entweder hatte ich also wahnsinniges Glück oder es ist doch gar nicht so schwer eine WG in Hamburg zu finden. Von wegen wochen- oder gar monatelanges Suchen. Ein n halb Wochen hat es bei mir zwischen der ersten „Bewerbung“ und der Zusage gedauert.

Kaum hatte ich die Zusage in der Tasche hieß es auch schon Mietwagen organisieren und Sachen packen. Eine Woche hatte ich Zeit mein Leben zu Hause in Kartons zu verstauen und in Hamburg auf 15qm wieder auszupacken. Irgendwie schon ein merkwürdiges Gefühl, allerdings bereue habe ich es bisher noch keine Sekunde lang bereut. Na klar kann man sich die Frage stellen, ob man in der Ausbildung wirklich ausziehen muss, zumal ich mich wirklich gut mit meinen Eltern verstehe, aber ich wollte einfach raus und etwas neues erleben. Auf eigenen Beinen stehen und nicht mehr 3h am Tag in Bus und Bahn verbringen.

Also Hamburg. Hier bin ich! Und so schnell wirst du mich auch nicht mehr los.

14 Replies to “Life update: Die Suche nach der perfekten WG”

  1. Ein mutiger Schritt. Ich wäre damals inmitten der Ausbildung wohl nicht ausgezogen, aber so eine WG ist sicher ein guter Anfang. Insbesondere bei dem Weg zur Arbeit kann ich dich verstehen. Ich verbringe so viel Zeit im Auto. Wenn man nur noch einen kurzen Weg hat, dann ist das richtiger Luxus!

  2. Wow, klasse, dass du so ein Glück hattest! Ich hoffe, dass es auch so wird, wie du dir es vorgestellt hast. Vielleicht postest du ja noch weitere Dinge über dein WG Leben 🙂

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

  3. Schön dass du so schnell eine WG gefunden hast! Hatte damals auch Glück und nach drei Besichtigungen eine Zusage 🙂 Es kann aber wirklich auch schwierig sein, toll dass du so schnell etwas gefunden hast! Viel Glück in Hamburg 🙂

    Liebste Grüsse
    Swenja
    http://www.overtheview.ch

  4. Klingt doch richtig gut und ist sicherlich auch eine tolle Erfahrung! Alles Gute weiterhin <3
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    http://www.verylara.com

  5. Oh da wünsche ich dir auf jeden Fall alles Gute weiterhin für deinen Neuanfang in der deiner neuen WG! 🙂 Es klingt ja aber so, als hättest du dort wirklich einen GLückstreffer gelandet und würdest dich sehr wohl fühlen.
    Und der kurze Weg zur Arbeit – hach ein Traum! IRgendwann würde ich gerne auch mal wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren können – aber erstmal bleibt es wohl beim Pendeln 😀

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Mittwoch und eine tolle Restwoche!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von DemWindentgegen

  6. Hallo liebe Laura! Vielen lieben dank für deinen Kommentar auf meinem Blog. Ich wünsche dir viel Spaß im Hamburg! Ich liebe diese Stadt.
    Liebe Grüße,
    Marina
    http://fashiontipp.com

  7. Dann wünsche ich dir mal viel Glück in Hamburg! Bei mir ging es damals ähnlich schnell, eine Wohnung besichtigt und direkt die Zusage. Die Umzieherei war trotzdem nervig =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  8. Hört sich echt gut an, viel Spaß in deiner WG! Ich habe mir das auch überlegt, da ich mir nicht vorstellen ganz alleine zu wohnen, habe mich dann für ein Studentenwohnheim entschieden. So ist man nicht ganz alleine, aber hat doch auch seine Ruhe, ähnlich wie in einer WG 🙂 Mir war es auch zu anstrengend jeden Tag zu pendeln, da das immer so lange gedauert hat 🙂
    Liebe Grüße, Gabi
    http://tout-le-monde-est-fabuleux.blogspot.de/

  9. Hört sich nach einer tollen WG an 🙂 Da hattest du wirklich Glück.
    In Darmstadt ist der WG-Markt leider etwas schwieriger, weshalb ich weiterhin pendeln muss. Ich beneide dich ja etwas um deinen kurzen Arbeitsweg 😀
    Alles Gute für dein WG-Leben 🙂
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

  10. Hört sich nach einer aufregenden Zeit an! Cool, dass es bei dir mit der WG so glatt lief 🙂 Übrigens vielen Dank für dein Kommentar, habe dir auf meinem Blog geantwortet 🙂

    Liebe Grüße ❤
    Hang

    http://hang-tmlss.de

  11. Das klingt richtig gut! Hamburg ist sowieso toll:) Ich hoffe du lebst dich recht schnell ein!:)
    Ich glaube, mit einem Mitbewohner lebt man meist auch ruhiger als mit einer Mitbewohnerin…würde ich auch so machen.:D
    Alles Liebe,
    Marié

  12. das ist doch super, dass alles so gut bei dir geklappt hat! (:
    hamburg ist ja auch wirklich eine der schönsten städte und da zu wohnen ist natürlich ein traum.
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

  13. Hallo meine Liebe,

    toll, dass du eine WG gefunden hast. Ich schaue sehr gerne wieder einmal auf deinem Blog vorbei;)

    Hab ein wunderschönes Wochenende:)
    Lg
    Isa
    http://www.label-love.eu

  14. Hey Laura!:)
    Ich freue mich schon total drauf, wenn ich nächstes Jahr ausziehe! Ich kann dich total verstehen, dass du was neues erleben willst und auch keine Lust auf 3h Bahn und Bus hast.. Hätte ich auch nicht!
    Ganz liebe Grüße
    Lena <3

Schreibe einen Kommentar

*