[Food] Low Carb Zucchini Nudeln mit Rosmarin-Tomatensauce

Ich bin ein riesiger Pasta Fan und könnte jeden Tag Nudelgerichte in allen Varianten essen. Meistens liegen mir herkömmliche Nudeln aber schwer im Magen und deshalb habe ich mich dieses Mal für Low Carb Zuccini Nudeln mit Rosmarin-Tomatensauce entschieden. Dazu gab es mit Mozzarella überbackene Tomaten aus dem Ofen. Die Zucchini Nudeln machen satt ohne dabei ein unangenehmes Völlgefühl hervorzurufen und sind für mich eine perfekte Alternative zu normalen Nudeln. Das Rezept dazu habe ich auf der Seite von Hagengrote gefunden und für euch nachgekocht.

Zutaten für 4 Personen

Für die Nudeln
4 grüne oder gelbe Zucchini
2 Zweige Rosmarin
3 EL Olivenöl
Thymian
Salz, Pfeffer
16 Kirschtomaten

Für die Sauce
1 Schalotte
3 Zweige Rosmarin
1 TL Zucker
2 Lorbeerblätter
2 EL Olivenöl
2 reife Tomaten
1 Dose 400 ml San Marzano Tomaten (alternativ normale stückige Tomaten)
2 Knoblauchzehen
100 ml Weißwein
½ Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zucchini Nudeln
Zunächst die Zucchini mit einem Spiralschneider in breite Streifen schneiden. Einen solchen Spiralschneider könnt ihr im Shop von Hagengrote finden, mit deren freundlicher Unterstützung dieser Beitrag entstanden ist. Die Nudeln nach einander jeweils mit einem Zweig Rosmarin und Olivenöl für maximal drei Minuten in einer Pfanne braten und anschließend mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und warm halten.
Nun  die Kirschtomaten waschen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 10 Minuten backen. Ich habe sie mit etwas Mozzarella überbacken, wem das zu viel ist kann auch einfach nur Mozzarella Kugeln dazugeben und sie mit Balsamico abschmecken.

Tomaten-Rosmarin-Sauce
Die Schalotte fein würfeln, Rosmarin hacken und beides mit Zucker und Lorbeerblättern in Olivenöl ohne zu bräunen glasig andünsten. Fein gehackte Tomaten, Tomaten aus der Dose, in feine Scheibchen geschnittenen Knoblauch, Weißwein und Zitronensaft zufügen.
Nach 10 minütigem kochen, die Lorbeerblätter entfernen und mit dem Mixstab fein pürieren. Weitere 10 Minuten köcheln lassen und die Sauce sämig reduzieren. 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich finde die Gemüsenudeln können auf jeden Fall mit normalen Nudeln mithalten und sind ein tolles, leichtes Abendessen. Mit einem Spiralschneider sind sie in wenigen Minuten zubereitet und müssen nur kurz angebraten werden.

Habt ihr schon einmal Zucchini Nudeln gegessen? Und wie findet ihr das Rezept?

17 Replies to “[Food] Low Carb Zucchini Nudeln mit Rosmarin-Tomatensauce”

  1. mmmh… sieht echt lecker aus!
    Liebe Grüße
    Emily

    Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei?
    sweetredstrawberry.de/

  2. Gnammy healty and delicious meal:D

  3. sieht super lecker aus, das werde ich unbedingt mal nach kochen. mir liegt leider auch vieles schwer im Magen 🙁

    Zuchininudeln habe ich schonmal gegessen und finde sie sehr lecker 🙂

    lg Alex

  4. Das sieht super aus. Da bekomme ich direkt Hunger.

  5. Das sieht echt gut aus, jetzt hab ich Hunger !
    Liebe Grüße
    Kristine von Kristy Key

    P.S. Zur Zeit gibt es auf meinem Blog einen dm-Gutschein im Wert von 15€ zu gewinnen.
    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Dann klick hier

  6. Sieht super lecker aus 🙂
    Zoodels habe ich letztens zum ersten Mal gegessen und bin begeistert davon. Jetzt muss ich es nur noch selbst ausprobieren 😀
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

  7. Ach wie lecker, das werde ich mir mal merken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  8. Tolles Rezept, das würde ich auch gerne mal probieren. Sowieso möchte ich schon sehr lange mal solche Nudeln probieren, das stelle ich mir sehr lecker vor und einfach mal etwas anderes. Jedoch muss man sich dafür eben so ein Teil anschaffen, um die Zucchini und Nudelform zu kriegen.
    Liebe Grüße, Lea♥

    https://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leaxxjana/?hl=de

  9. Mhm das sieht ja super lecker aus <3
    Ich liebe Zucchini Nudeln und probiere da immer gerne neue Varianten aus 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  10. Das wollte ich auch schon lange ausprobieren!
    Sieht so lecker aus. Jetzt habe ich Hunger.
    Liebste Grüße,
    Helena
    http://hypnotized-blog.com

  11. Schaut total lecker aus! 🙂

    Dein Blog scheint echt interessant und schön zu sein! Ich werde dich auf jeden Fall weiterhin verfolgen. Vielleicht fändest du ja auch die Idee cool sich gegenseitig zu unterstützen.. 🙂 (Blog, Insta, Bloglovin..) Du darfst auch gerne mal bei meinem YouTube Kanal vorbeischauen.. ich habe dort noch nicht soo viele Aufrufe aber freue mich über jeden neuen. Fände es cool von dir zu hören! 🙂

    Blog // YouTube // Instagram // Bloglovin

  12. Ich liebe Zoodles <3 Auf meinem Blog gibts das Rezept mit Bolognesesoße 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  13. Das sieht großartig aus und ist sicherlich sehr lecker.
    Muss ich unbedingt die Tage mal ausprobieren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße, Esther

  14. Das sieht ja wirklich lecker aus, werde es gleich morgen ausprobieren!

    xx, rebecca
    rbcmrm.blogspot.de

  15. Ich bin auch ein riesiger Fan von Zucchini Nudeln und esse diese mindestens einmal die Woche <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  16. ich bin immer bisschen skeptisch, ob diese nudeln auch wirklich lecker sind oder eher so „gesund“ schmecken, verstehst du? würde das echt gerne mal kosten :b

    liebste grüße, laura von
    http://dthreeasixyfives.blogspot.de

  17. Sieht das lecker aus!!! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Vielen Dank für die tolle Inspiration!

    Liebe Grüße aus Trier
    Bernd – styleandfitness.de

Schreibe einen Kommentar

*