Mein Sportprogramm zur Bikini Figur inkl. Bikini Trends 2017

Es ist so weit – der Februar ist da und somit starte ich mit mehr Sport für die Bikini Figur 2017.
Wie ich das anstelle und welche Bikini Trends dieses Jahr ganz oben dabei sind erfahrt ihr jetzt.
Warum ich ausgerechnet im Februar mit mehr Sport anfange hat einen ganz einfachen Grund. Mein Berufsschulblock ging bis Ende Januar und da ich jetzt wieder in der Firma bin, kann ich dort das Fitnessstudio nutzen. Denn ganz ehrlich.. auf Joggen bei Minustemperaturen kann ich super verzichten.

Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin, dass ich die Möglichkeit habe direkt nach der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen ohne noch irgendwo hinfahren zu müssen. Es ist einfach super praktisch und spart enorm viel Zeit. Mein Training momentan sieht so aus, dass ich mich erst auf dem Laufband warmlaufe und dann gezielt Muskelgruppen trainiere. Meistens unterteile ich dabei in Oberkörpertraining an einem Tag, Beintraining am anderen Tag und wenn ich motiviert bin in Ganzkörpertraining an einem weiteren Tag.
Das ganze möchte ich allerdings etwas umstellen, da ich gelesen habe, dass man erst Ausdauer und HIIT Trainingseinheiten machen soll, bis man einen Körperfettanteil von 20% hat und dann erst mit Kraftübungen beginnen sollte.


Für Ausdauertraining tendiere ich eigentlich immer zum Laufband, da mir das einfach mehr Spaß macht als ein Stepper oder ein Fahrrad. Für das High Intensity Interval Training möchte ich jetzt wieder mit dem 30 Tage Shred Programm von Jillian Michaels beginnen, mit dem ich letztes Jahr echt tolle Erfolge erzielt habe. Dabei ist es allerdings nicht mein Ziel 30 Tage hintereinander das Programm zu machen, sondern mich mit dem Training und dem Laufen abzuwechseln.
Das ganze möchte ich jetzt bis Anfang Mai durchziehen, denn dann beginnt mein nächster Schulblock und es ist nicht mehr möglich meine Schulzeiten mit den Öffnungszeiten des Fitnessstudios zu kombinieren.

Spätestens ab dem Mai ist das Wetter dann auch endlich wärmer und der Frühling steht mit all seiner Schönheit vor der Tür. Ab dann möchte ich regelmäßig draußen joggen gehen und außerdem öffnet bei uns immer am 1.5. das Freibad. Ich liebe es einfach zu schwimmen, weil es so unglaublich effektiv ist und es wirklich Spaß macht.
Ich hoffe sehr, dass mein Plan so klappt wie ich es mir vorgestellt habe um so meine Binikifigur 2017 zu erreichen.


Hinzu kommt, dass mir die Bikini Trends dieses Jahr wirklich gut gefallen.
Egal ob Volants und Blumenmuster oder knallige Farben und Cut Outs. Dieses Jahr ist für wirklich jeden etwas dabei.
Letztes Jahr eroberten Carmen Blusen und Sportkleidung mit semitransparenten Mesheinsätzen die Läden, dieses Jahr wird es trägerlose Oberteile und Badeanzüge mit Einsätzen geben. Ihr seht ihr habt die Wahl. Entweder heiße Cut Outs, die viel Haut zeigen, oder noch bedeckt durch die sexy Einsätze. Aber auch High Neck Oberteile und Häckel Bikinis sind voll im Trend und werden uns diesen Sommer am Strand begegnen.


Ich freue mich schon sehr auf die Bikinisaison und wenn ihr euch genau wie ich nicht ganz sicher seid welcher Bikini denn nun der richtige für euch ist, kann ich euch den Bikini Ratgeber von Sportcheck empfehlen. Denn nicht jeder Bikini passt optimal zu einem. Bei der Wahl von Triangel-, Bandeau-, Bustier-, Bügelbikinis oder doch Tankinis hilft der Bikini Schnellcheck von Sportcheck und wer auch noch nie etwas von dem A-, O-, H- oder 8-Typen gehört hat, kann sich dort schlau lesen und anschließend direkt den optimalen Bikini für sich finden.

Was ist euer Weg zur Bikini Figur 2017 und wollt ihr dieses Jahr auch mehr Sport machen?
Und welcher Bikini Trend gefällt euch am besten? Wisst ihr schon welcher Bikini Typ ihr seid?
Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

34 Kommentare

  1. Ich habe kein spezielles Programm da ich immer Kalorien zähle und mich mal mehr oder weniger bewegen. Ich springe unheimlich gerne Seil denn das kann ich auch bei jedem Wetter machen. Entweder draußen oder im Wohnzimmer 😉

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  2. Toller motivierender Post !

  3. Ich versuche regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, um Muskeln aufzubauen 🙂
    Ich freue mich auch schon total auf die Bikinisaison und suche bereits jetzt im Internet ein paar schöne Modelle raus!

    Alles Liebe, Anne
    http://www.basiccouture.blogspot.de

  4. Maya von Mug and Milk sagt: Antworten

    Sehr schöner Post ! Jetzt denke ich beim Sporteln immer an dich und deinen Post 😀
    Hab ein schönes unbeschwertes Wochenende ❤
    Alles Liebe ,
    Maya
    http://www.mugandmilk.de

  5. Dein Plan klingt ja echt super! Ich bin auch schon seit Beginn des Jahres intensiver dabei als vorher zu trainieren, also auf dem besten Weg. Leider ist es bei mir dieses Jahr nicht drin meine Bikinifigur im Süden zu präsentieren, aber hoffentlich gibt es trotzdem ein paar Möglichkeiten 🙂

    Liebste Grüße <3

    https://thisissophiex.blogspot.de

  6. Hört sich nach einem guten Plan an. 🙂
    Ich gehe seit Mitte Januar auch wieder regelmäßiger ins Fitnessstudio. Ich habe auch das Glück, dass sich mein Studio und mein Büro im selben Gebäude befinden 🙂
    Liebe Grüße, alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

  7. Klingt auf jeden fall nach einem guten Plan. Gutes gelingen beim durchziehen! 🙂

    x
    Fabienne Sophie

  8. schöne Inspo liebe Laura!
    nach langer Erkältungsphase geht es bei mir auch langsam wieder los mit dem Sport: Laufen, Yoga und ein paar Stabi-Übungen für Rücken, Bauch und Arme 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  9. Ein richtig toller Post! Ich für meinen Teil möchte mich dieses Jahr vielleicht im Fitnessstudio anmelden, aber erst nachdem ich mein Abi in der Tasche habe 🙂

    Liebe Grüße, Lisanne von http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

  10. Ein schöner Beitrag. Ins Fitnessstudio bekommen mich keine 10 Pferde mehr. Meine anfängliche Euphorie verfliegt für so eine Mitgliedschaft leider viel zu schnell. Ab Donnerstag bin ich wieder beim Ballett für Erwachsene Anfänger. Ich hoffe, dass das meiner Figur gut tut.

  11. da hast du dir ja einiges vorgenommen, viel Erfolg!
    Auf der Arbeit haben wir auch ein eigenes Studio, allerdings muss ich dafür 2-3 Haltestellen von meinem Standort mit der Ubahn fahren 🙁

    Da ich jemand bin, der Sport viel lieber mit anderen Menschen macht, habe ich mich vorletztes Jahr wieder dazu entschieden Fußball zu spielen und mich vom Fitnessstudio abzumelden. Leider ist das ganze ziemlich zeit intensiv und ich werde wieder auf das Fitnessstudio umsteigen müssen, denn da kann ich meine Zeiten besser einteilen.

    Ich habe in den letzten Monaten einiges abgenommen, da ich meine Ernährung etwas umgestellt habe und das letzte Mal um 18 Uhr eine leichte Mahlzeit zu mir genommen habe und 2-3 Mal die Woche Fußball gespielt habe.

    lg Alex

  12. Ich finde dein Vorhaben super spannend – berichte doch auch mal, wie es mit der Umstellung des Sportprogrammes gelaufen ist! Das mit dem Studio direkt am Arbeitsplatz ist natürlich fantastisch, den Weg würde ich mir auch gerne sparen 😄

    Bikinis finde ich grundsätzlich furchtbar, da kann er eine Form haben, wie er will. Da ich aber auch sehr selten ins Bad gehe, bleibt er auch die meiste Zeit im Schrank. Vielleicht sollte ich mir von dir mal eine Scheibe abschneiden!

    Liebe Grüße
    Stephi // http://stephisstories.de

  13. Toller Post! Direkt nach der Arbeit zu trainieren ist super praktisch:) Ich habe mich dieses Jahr für das BBG Programm entschieden:)

    Auf meinem Blog läuft gerade eine Blogvorstellung vielleicht hast du ja Lust mitzumachen:)
    Laura<3
    Mein Blog♥

  14. Ich bin leider so ein Sportmuffel, das war ich schon immer! Ich hasse Laufen aber ich mag Sport im Freien, Fitnesstudios sind nichts für mich. Aber vielleicht sind das auch einfach nur Ausreden, das wäre durchaus möglich.
    Ich muss aber auch nurn dringend anfangen, in die alter Form zurück zu finden, denn der Sommer kommt schneller als man denkt!

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

  15. Ich gehe einmal in der Woche zum Zumba ab April hoffentlich zweimal die Woche.
    Aber mehr ist zeitlich leider auch echt nicht drin.
    Aber es macht auch so voll Spaß und man kann sich mal schön abreagieren. 🙂

  16. Sehr schöner Post, ein bisschen Sport sollte ich auch mal wieder treiben 😀

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  17. toller Blogpost, ja da ich krank war konnte ich eine Woche nicht trainieren, aber heute geht es wieder los mit dem Sport, damit der Sommer dann auch kommen kann.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  18. Toller Beitrag liebe Laura und ganz bestimmt ein Thema, welches uns Mädels aktuell wohl alle beschäftigt. 🙂 Da ich schon Mitte März in die Sonne fliege, bin ich schon mitten im Training und habe auch schon die ersten Bikinis bestellt. Ich bin allerdings kein Freund vom Fitnessstudio, sondern trainiere zu Hause oder draußen mit dem eigenen Körpergewicht. Wünsche dir viel Erfolg beim Training.

    Liebste Grüße
    xo Sunny

    http://www.sunnyunga.de

  19. Oh, ich müsste auch mal Sport machen, damit ich zum Sommer hin meine Bikini Figur habe :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  20. Liebe Laura

    So ein toller Bericht!

    Ich mache fast täglich Sport und seit einem Jahr trage ich sehr gerne Trankini, weil ich mich so wohler fühle! ;oD

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog – HOKIS

  21. Liebe Laura,
    ich bin ja mit ner Freundin seit letztem September fleißig bei Freeletics am Start. Das wäre übrigens ne super Alternative für deine Blockschulzeiten, dazu braucht man nichts, außer seinem Eigengewicht 🙂 mir machts immer noch Spaß, ich kanns also nur Empfehlen hihi
    Welcher BIkinityp ich biun, darüber hab ich mir bislang keine Gedanken gemacht, ich find all deine Vorschläge echt hübsch 🙂
    Liebste Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

  22. Sehr schöner Post! Ich muss mich auch unbedingt mal überwinden mehr Sport zu machen…
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  23. Ich mache jetzt eigentlich seit ungefähr etwas mehr als einem Jahr wirklich regelmäßig Sport. Angefangen habe ich vor allem der Gesundheit wegen; ich sitze schon sehr viel vor dem Schreibtisch und verspanne mittlerweile einfach nicht mehr wie früher. Allerdings hatte das jetzt auch zum Ergebnis, dass ich mich im Bikini auch endlich wohler fühle. Obwohl noch nie sonderlich viel an mir dran war, hat mir der Sport doch ein anderes Körpergefühl gegeben.

  24. Ich geh auch im Winter draußen joggen, kann ich dir nur empfehlen. Es kostet zwar etwas Überwindung raus zu gehen, aber läuft man einmal, ist es auch gar nicht mehr kalt. Und die Luft ist super klar, viel besser als im Frühling/Sommer.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Jessy von Kleidermaedchen

  25. Ein wirklich schöner Post, war schön vor Allem im Bereich ‚Bikini‘ auf den neusten Stand gebracht zu werden ! Ich bin auch schon dabei an meiner Bikinifigur zu feilen, aber ohne Motivation ginge da wirklich gar nichts! 🙂

    Liebe Grüße, Nadine
    travellingwithnikon

  26. Das Notizbuch gibt es bestimmt immer noch bei nanunana. 😀
    Hab‘ einen schönen Sonntag!

  27. Ich beneide das so sehr wenn man sich wirklich aufraffen kann und zu Sport geht.Irgendwie schaffe ich es aber einfach nicht nach meiner Arbeit,bei der ich 8 Stunden nur am herumlaufen bin auch noch zu Sport zu gehen. Ich kann meinen inneren Schweinehund einfach nicht überwinden:(

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

  28. Schöner Blogbeitrag!
    Ich liebe es zu Joggen, selbst zu den kalten Temperaturen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich zwei Hunde habe, die einfach so viel ausgelasteter sind, wenn sie mit mir laufen können 🙂

    Die Trends dieses Jahr gefallen mir persönlich auch sehr gut 🙂

    Grüße
    Anna

    https://hotchpotchlife.com

  29. Ein sehr schöner Post! Ich möchte dieses Jahr schaffen 10 km zu laufen!
    Lg. Anna 🙂

    https://wwwannablogde.blogspot.de/

  30. Super Post Liebes! Ich werde meine Sommer Figur auch bald mal in Angriff nehemen 😀

    Caro x
    http://nilooorac.com/

  31. Klasse Bilder, ich liebe sie! Ich selbst bin seit Anfang März dabei meine Bikinifigur zu trainieren. Zwar noch nicht ganz so erfolgreich wie gewünscht, dennoch halte ich es durch.

    Ausdauertraining steht nun auch auf dem Programm, damit ich 1-2 Kalorien mehr essen kann am Tag.

  32. Momentan mache ich auch wieder Sport und versuche mich gesünder zu enähren, aber einfach nur für meine Gesundheit. Mit meinem Körper fühle ich mich komplett wohl und eigendlich denke ich auch noch gar nicht an Bikinis:D
    Das mit dem Sportstudio ist ja wirklich total praktisch, leider passt das bei mir mit Fahren, Schule und Arbeiten einfach gar nicht und mache deshalb son paar Übungen Zuhause:)
    Liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/lea07h/

  33. Hi Liebes :)<3
    Ich habe dich zum liebsten Award getaggt!
    Würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest.
    Hier der Link: http://julieluvely.blogspot.de/?m=1

    Xx Julie <33

    julieluvely.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

*