Familienzuwachs: Welpe aus Spanien

Seit knapp zwei Wochen ist ein Welpe in meine Familie eingezogen. Der kleine Mann heißt Duque, wird am 9.12. fünf Monate alt, kommt aus einer Tierschutzorganisation in Spanien und hat unsere Herzen im Sturm erobert. Er ist ein Mischling und keiner weiß genau welche Rassen alles in ihm drin sind. Seine Mutter sieht auf jeden Fall ganz anders aus als er und auch all seine Geschwister sind Glatthaarhunde. Duque sieht eher aus wie ein Jack Russel Terrier mit zu langen Beinen.
Welpe

Welpe

  Wie sind wir auf den Hund gekommen?

Warum wir uns gerade jetzt einen Hund angeschafft haben ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Meine Mutter, mein Bruder und ich wollten schon ziemlich lange einen Hund haben, aber mein Papa war dagegen. Er hatte Angst, dass die ganze Arbeit an meiner Mama hängen bleibt und außerdem sind wir regelmäßig in den Urlaub geflogen und weggeben wollten wir den Hund für die Zeit auch nicht. Nun ist es aber so, dass wir uns vor einigen Monaten ein Wohnmobil gekauft haben und meine Eltern nicht mehr wegfliegen werden. Ein riesen Vorteil von dem Wohnmobil ist es, dass der Hund ganz stressfrei mit kann. Natürlich finde ich es schade, dass meine Eltern sich genau dann für einen Hund entscheiden, wenn ich ohnehin bald ausziehe, aber für das Tier ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung gewesen.Welpe

Welpe

Und warum ist es ein Welpe aus Spanien geworden?

Der Welpe kommt aus der Tierschutzorganisation Casa Animalis in Spanien. Eine Freundin der Familie hat ihren Hund ebenfalls aus der Einrichtung geholt und sie konnte nur Positives berichten. Auf der Webseite wurde dann von einem Fall berichtet, bei dem eine Hündin schwanger ausgesetzt wurden ist. Einer ihrer Welpen ist Duque und die ganze Familie hat ein neues Zuhause gesucht. Für uns war es wichtig, dass der Hund noch nichts schlimmes erlebt hat und da er direkt in der Organisation geboren wurden ist, war das der Fall. Nachdem wir uns für den Welpen gemeldet haben, kam eine Frau zu uns nach Hause um sich die Lebensbedingungen anzusehen. Da wir auf dem Land in einem Haus mit Garten und anderen Hunden in der Nachbarschaft wohnen, sprach nichts dagegen und schon drei Tage später konnten wir den kleinen aus der Pflegestelle in Norddeutschland abholen.

Er ist bereits geimpft, entwurmt und gechipt und wir müssen die Bestätigungen der nächsten Impfung und Wurmkur an die Organisation weiterleiten. So können sie sicher gehen, dass es dem Tier wirklich gut geht. Außerdem haben wir eine Kastrationskaution gezahlt, die wir wieder bekommen wenn wir den kleinen kastrieren lassen. Wir haben wirklich gute Erfahrungen mit Casa Animalis gemacht. Auf der Webseite werden alle Tiere vorgestellt, die zur Zeit noch ein neues Zuhause suchen. Ihr könnt ja mal vorbei schauen.

Welpe

Welpe

Mittlerweile ist Duque schon etwas über zwei Wochen bei uns und er hat sich schon super gut eingelebt. Auch wenn es am Anfang noch nicht ganz mit der Stubenreinheit geklappt hat, bekommt er das jetzt schon super hin. Er zeigt es immer an, indem er sich vor die Terassentür setzt und dann klappt alles wunderbar. Auf seinen Namen hat er am Anfang auch noch gar nicht gehört. Den Namen Duque hatte er schon, aber anscheinend wurde dieser noch nicht ausreichend geübt. Allerdings hat er das total schnell verstanden und kommt jetzt jedes mal angeflitzt, wenn man ihn ruft. Ansonsten schläft er super viel und wenn er wach ist, ist er ein kleiner Wirbelwind und möchte spielen.
Welpe

Habt ihr Haustiere? Und seid ihr eher ein Katzen- oder ein Hundemensch?

32 Replies to “Familienzuwachs: Welpe aus Spanien”

  1. Total süß. Wir haben keine Haustiere.

  2. Liebe Laura,

    da habt ihr aber ein knuffiges neues Familienmitglied! <3

    Ich finde es super, dass ihr einen Welpen aus so einer Organisation geholt habt und nicht von irgendeinem Züchter. Das sollten viel mehr Menschen machen, um ausgesetzten Tieren wieder ein Zuhause geben. Ich habe zwar keinen Hund, aber dafür schon seit ich denken kann, hatten wir Katzen. Das hat sich mit dem Älterwerden auch nicht geändert und so lebt unsere kleine Lady nun schon seit 5 Jahren bei uns. Auch wenn sie immer wieder Unfug macht, würde ich sie doch für nichts auf der Welt hergeben! Sie gehört einfach mit zur Familie! <3

    Liebe Grüße,
    Maria

  3. So ein süßer Kerl!
    Wir haben ja einen kleinen Malteser Rüden namens Milo. Unser kleiner Schatz!
    Wir kennen einige Hunde hier in der Nähe, die aus Spanien, Rumänien etc. kommen und denen es nun wirklich richtig gut geht.
    Viele Grüße

  4. So was von süss!

    Ich liebe die Bilder!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog – HOKIS

  5. Ahhh wie süß! Ich träume auch noch von meinem eigenen Hund bzw einer eigenen Katze. Ich bin mehr so der Katzenmensch, kann Hunden aber auch nicht widerstehen, haha!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

  6. Wie süüüüüüüß ist das denn bitte?
    Ich schmelze.
    Toll, dass ihr ihn aus Spanien geholt habt !!!
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

  7. Oh mein Gott der Hund ist ja zuckersüß !
    Viel Spaß mit dem neuem Familienmitglied 🙂
    xx Mel
    https://smajlispassion.wordpress.com

  8. Liebe Laura,
    der Welpe ist wirklich zuckersüß! 🙂
    Dein Blog ist übrigens echt super, der Umzug auf WordPress hat richtig gut geklappt! Gefällt mir zumindest sehr 🙂

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

  9. Oh ist Duque süß *-*
    Ich finde es super, dass ihr einen Hund aus Spanien genommen habt.
    Ich bin ein Katzenmensch und habe Zuhause 3 Katzen, obwohl Hunde finde ich auch süß, doch nach dem Tod meines Hundes letztes Jahr, möcht eich mir keinen neuen kaufen.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

  10. Oh mein Gott ist der goldig, ich will ihn knuddeln <3 Und ich finde es einfach unfassbar toll von euch, dass ihr einen Hund von einer solchen Organisation geholt habt, tausend Daumen hoch dafür!
    Liebst, Lea.
    https://leaandthediamonds.blogspot.de

  11. Oh Gott ist der süß! Ich bin ein totaler Hundemensch und würde am liebsten ganz viele haben:D Wir hatten früher einen Hund, der aus einer Tötungsstation gerettet wurde, solche Organisationen wie eure sind echt super:) Jetzt haben wir auch wieder einen Hund, einen Jack Russel!

    Mein Blog♥

  12. Oh mein gott wie süß ist der kleine! Sieht allerdings echt aus wie ein Jack Russel! Soooo süß. Mein Freund und ich wollen uns auch einen kleinen Hund holen, mein Herz blüht bei den Tieren einfach immer auf. Schön, dass er sich auch so gut und schnell bei euch eingelebt hat. Ich kann mir gut vorstellen, wie schnell der kleine euer Herz erobert hat!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at | posterlounge Gewinnspiel

  13. Was ein süßer Welpe 🙂
    Ich finde es toll, wenn man Hunde quasi rettet und ihm ein neues, besseres Zuhause bietet!

    Liebe Grüße,
    Lisanne von http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

  14. Oh ist der Kleine niedlich, wirklich total süß! *-*

    Wir haben und hatten schon immer Katzen! 🙂

  15. Lovely post dear! Have a great week! xx

  16. Aw wie schön, eine total tolle Geschichte! Letztens in Griechenland habe ich so viele herrenlose Katzen und Hunde gesehen, da wollte ich am liebsten gleich alle mitnehmen… schön, das euer Kleiner jetzt so ein tolles Zuhause hat!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

  17. Meine Tante hat auch einen Welpen aus Spanien bekommen, der ist mittlerweile 4 Jahre alt & gar nicht mehr aus der Familie wegzudenken!

    Dein neues Design gefällt mir sehr gut. Das einzige was ich an WordPress nicht so mag ist die Kommentarfunktion…

    Liebe Grüße
    http://otherscomefirst.blogspot.de

  18. Oh mein Gott wie süß einfach :O !!
    Ich liebe Tiere & habe selber 3 putzige Kaninchen.
    Liebe Grüße
    Yvi

    http://www.yvilovesfashion.de

  19. Oh mein Gott – der Kleine ist ja wirklich zuckersüß!!
    Ich finde es großartig, dass ihr euch für einen spanischen Hund entschieden habt. Die Horrorgeschichten, die man von den dortigen Tötungsstationen hört, lassen mir jedes Mal wieder die Haare zu Berge stehen.
    Umso mehr freue ich mich jedes Mal von Familien zu lesen, die Hunde aus dem Ausland „adoptieren“. Der Kleine Kerl wird es euch sein Leben lang danken.

    Allerliebste Grüße und alles Gute,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  20. Ohhh der ist echt putzig! Und auch echt schön das du ihn quasi aus Spanien „gerettet“ hast! 🙂
    Ich bin selber mehr Hundemensch – mein Traum wäre ein kleiner Frenchie aber mir fehlt leider absolut die Zeit :/

    Liebe Grüße
    Stephi

  21. Ach wie süß! Ich find’s total schön, dass ihr ihn aus Spanien gerettet habt.
    Wo ziehst du denn hin, wenn ich fragen darf? 🙂

    x
    Fabienne Sophie

  22. Oooh das ist ja ein besonders Hübscher *-*. Ich habe leider keine Haustiere, doch ich würde mich auch zwischen Hund und Katze nicht entscheiden können.

    Lieber Gruß ♥

  23. Oh so toll, finde die Organisation richtig klasse. Leider bin ich auf alle Haustiere allergisch, sonst hätte ich bestimmt schon welche.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  24. Ooooh ist der süß!!! Ich versuche auch schon die ganze Zeit meine Eltern zu überreden einen Hund zu kaufen. Leider bis her ohne Erfolg haha 😀
    Love,
    Charlotte Luisa | bycharlotteluisa.com

  25. Der ist ja sooo süß! Viel Spaß miteinander 🙂
    Liebe Grüße

  26. Oh wie süß der ist! Meine Mutter hat sich auch erst vor kurzem ein Hund zugelegt. EIn Australian STephard. Wünsche dir ganz viel Spaß mit deinem neuen Hund! 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  27. Finde ich super, dass ihr einen Hund aus dem Ausland adoptiert hat! Wir haben auch einen dreibeinigen Kater aus Bulgarien und er bereichert unser Leben ungemein <3

    Liebste Grüße, Aline
    http://www.Fashionzauber.com

  28. […] Mantel trägt Duque übrigens, weil er kaum Winterfell hat und er ansonsten zittert wie Espenlaub. Hier hatte ich euch ja bereits erzählt, dass der kleine Mann aus Spanien […]

Schreibe einen Kommentar

*