[Food] Stollenkonfekt selber machen

Endlich ist es soweit, die Adventszeit hat begonnen und ich habe direkt die Knethaken geschwungen und leckeres Stollenkonfekt gebacken. Die kleinen Gebäckstücke sind super handlich und auch zum Verschenken super geeignet. Ich habe einmal mit und einmal ohne Rosinen gemacht, weil meine Familie Rosinen unheimlich gerne mag und sie traditionell in die kleinen Stollen gehören. Allerdings mag ich keine Rosinen und deshalb habe ich sie bei einigen einfach weg gelassen.


Stollenkonfekt selber machenBevor ich das Rezept mit euch teile, habe ich noch eine Kleinigkeit vorweg. Dem ein oder anderen ist es bestimmt schon aufgefallen, dass ich meinen Blog nun selber hoste und zu WordPress gewechselt bin. Es hat soweit alles gut geklappt und ich bin im Großen und Ganzen schon sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Allerdings werden in nächster Zeit noch einige kleine Änderungen folgen, davon solltet ihr aber nicht beeinträchtigt werden.

Über meine Erfahrungen zum Umzug kann ich leider gar nicht viel sagen, da sich mein bester Freund mit dem Thema super auskennt. Deshalb habe ich ihm dabei freie Hand gelassen und mir eine Menge Stress erspart. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an dich Hannes!
Was sagt ihr zu dem Ergebnis? Lasst mir doch ein Feedback da.
Das war es erstmal zu dem Thema, wenn ihr Fragen habt könnt ihr mir gerne schreiben. Nun wünsche ich euch viel Spaß mit dem Rezept und beim Nachmachen!
Stollenkonfekt selber machen Stollenkonfekt selber machen

Das wird benötigt:

500g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Bittermandel-Aroma
etwas Zitronenschalenaroma
2 Eier
175g Butter
250g Magerquark
250g Rosinen
125g gemahlene Mandeln
40g Zitronat
zusätzlich 50g Butter und 50g Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst das Zitronat zerkleinern und anschließend mit den übrigen Zutaten mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem Teig verarbeiten. Anschließend den Teig zu langen Rollen formen und mit einem scharfen Messerin kleine Stücke teilen. Das Konfekt auf einem mit Backpapier ausgelegten Backbleck verteilen und bei 160°C ca. 30 Minuten lang backen. Gleich nach dem Backen mit der zerlassenen Butter bestreichen und dem Puderzucker bestäuben.

Stollenkonfekt selber machen Stollenkonfekt selber machen
Ihr seht, die Zubereitung ist wirklich kinderleicht. Wer so wie ich keine Rosinen mag, kann sie einfach weglassen.
Mit diesem Post mache ich übrigens bei der lieben Marsha mit, die für ihren Bloggeburtstag fleißig Rezepte sammelt.

ersterbloggeburtstagbanner2

Seid ihr auch solche Fans von Stollenkonfekt? Was backt ihr in der Weihnachtszeit am liebsten?

31 Replies to “[Food] Stollenkonfekt selber machen”

  1. Ach wie lecker, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  2. Hmmm, das klingt total lecker! Lieben Dank für´s Mitmachen 🙂

    Einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüße,
    Marsha

  3. Das hört sich wirklich nicht so schwer an! Ich esse gerne hin und wieder Stollen, da sind so kleine Portionen ideal für mich.
    Viele Grüße

  4. Hallo Laura,

    auch wenn ich Zitronat so gar nicht mag, sieht dein Stollenkonfekt total lecker aus!
    Aber was meinst du mit trockenem Quark?

    Kannte deinen Blog vorher nicht aber das neue Design gefällt mir gut!

    Lieben Gruß
    Christin

  5. Ich bin ja eh keine große Küchenleuchte, aber Stollen habe ich echt noch nie selbst gemacht. Bei mir reicht’s gerade mal für ein paar Plätzchen in der Vorweihnachtszeit. 😉

  6. Die sehen wirklich lecker aus!
    Zur Weihnachtszeit gibt es einfach soo viele tolle Rezepte *.*

    Liebe Grüsse
    Swenja
    http://www.overtheview.ch

  7. Die sehen wirklich lecker aus!
    Zur Weihnachtszeit gibt es einfach soo viele tolle Rezepte *.*

    Ganz liebe Grüsse
    Swenja
    http://www.overtheview.ch

  8. Oh mein Gott! Das sieht verdammt lecker aus!
    Merci für das tolle Rezept. Ich höre schon das Gym zum abtrainieren rufen 🙂 🙂

    Liebe Grüsse von uns
    MoKoWo

  9. Hallo Laura,
    da bin ich nun, um dein umgezogenes Bloglein zu begutachten 😉

    Also fangen wir doch gleich mal mit einem Haufen Komplimente an: Das Design ist wundervoll und wirkt total ordentlich und klar strukturiert. Die vier Kategorien oben im Menü finde ich spitze, auch wenn ich die ausführlichere Aufspaltung in der Sidebar noch nicht so optisch ansprechend finde.
    Dafür hast du die restliche Sidebar aber toll mit schönen Dingen gefüllt! Und ich finde deinen Header wundervoll – der passt super ins Gesamtbild.

    Nur über eine ausfürhliche Seite über dich könntest du im Laufe der Zeit vielleicht noch nachdenken, oder?

    Dass dein Freund dir geholfen hat, ist wirklich super. Ich habe bei meinem Umzug im Sommer wochenlang heimlich basteln müssen – und bin mehrmals am Verzweifeln gewesen 😉

    Stollen ist gar nichts für mich – ich mag den Geschmack nicht recht. Daher habe ich auch nie Konfekt davon gebacken… sondern lieber Omas Spitzkuchen und Mamas Kokosmarkronen vertilgt 😉

    Liebe Grüße

  10. Sieht lecker aus!

    lu | Giveaway at bit.ly/2flzpJK – Coco & Louis

  11. Ich liiiiebe stollen! Aber selber gemacht habe ich es noch nie. Muss ich mir mal merken. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  12. Hört sich gut an. Ich würde nur die Rosinen weg lassen.

  13. Oh ich freue mich auch so sehr, dass endlich Adventszeit ist! Und das Rezept passt perfekt in die vorweihnachtliche Stimmung- sieht unglaublich lecker aus!

    Ganz liebe Grüße,

    Sophia

    http://www.piefka.com/

  14. oooh da hab ich jetzt hunger 🙂 gibt fast nichts besseres zur weihnachstezeit!

    Kim | von KIMMARLEN

  15. Oh die sehen köstlich aus!

    Love, Janine
    http://www.florafallue.com

  16. Sieht richtig lecker aus!

    http://www.sophiaston.de

  17. Sieht echt lecker aus!

    –> CHANGEABLE-STYLE <–

  18. Ein super leckeres Rezept!
    Super das der Umzug so gut geklappt hat 🙂

    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

  19. Oh, wie lecker das aussieht 🙂
    & dein neuer Blog gefällt mir echt gut 🙂
    http://alinapunkt.blogspot.de/

  20. Ohhh wie mega lecker das aussieht 😀 Ein super Rezept 😉

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

  21. Oh das sieht so lecker aus. Ich backe gerne allerlei hübsche Kekse.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  22. Oh, muss ich mal ausprobieren !
    Sieht super lecker aus !!

  23. Wow, das sieht ja lecker aus. Perfekt für die Weihnachtszeit: Ich denke ich werde mich demnächst mal daran trauen. 🙂

    Liebste Grüße
    Rebecca

  24. Die sehen so lecker aus!

    Danke Dir für das Rezept, muss ich auch mal ausprobieren!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog – HOKIS

  25. Das sieht ja wirklich lecker aus,. Schönes Rezept!

    Liebste Grüße,
    Jane von Shades of Ivory

  26. Die sehen wirklich richtig lecker aus! Ich selber mag auch keine Rosinen, aber wie du ja geschrieben hats, kann man sie einfach weglassen 🙂

    Liebe Grüße,
    Alisa von http://www.zeitvergessen.net

  27. Das sieht richtig lecker aus! Bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen zu backen, habe mir aber auch fest vor genommen die Tage einen Stollen zu backen 🙂 Mal sehen ob es was vorzeigbares wird .. 😀

    Liebe Grüße
    Stephi

Schreibe einen Kommentar

*